Polizei untersucht Hergang

Schwerer Unfall in Frankfurt: Jugendlicher auf Motorhaube geschleudert

Die Westerbachstraße in Frankfurt-Rödelheim.
+
Hier auf der Westerbachstraße in Frankfurt-Rödelheim kam es zu dem schweren Unfall.

Bei einem Unfall in Frankfurt wird ein Junge (14) von einem Auto erfasst und auf die Motorhaube geschleudert. Mit schweren Verletzungen kommt er in eine Klinik.

Frankfurt - In Rödelheim ist es zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 14-Jähriger von einem Auto erfasst und dabei verletzt wurde. Der Junge musste in eine Klinik gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun zur genauen Unfallursache.

Wie die Polizei Frankfurt berichtet, geschah der Unfall am Donnerstagabend (12.11.2020) gegen 18 Uhr in der Westerbachstraße in Rödelheim. Zum Unfallgeschehen äußerten sich die Beamten folgendermaßen: Am Donnerstagabend sei ein 18-jähriger Autofahrer mit seinem VW Golf auf der Westerbachstraße unterwegs gewesen und fuhr in Richtung Sossenheim.

Unfall in Frankfurt: Junge (14) wird schwer verletzt - Polizei untersucht Hergang

Den 14-jährigen Jungen übersah der VW-Fahrer und erfasste ihn frontal. Der Junge wurde bei dem Unfall auf die Motorhaube des Wagens und dann gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Bei dem Unfall in Frankfurt erlitt der 14-Jährige schwere Verletzungen uns musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 18 Jahre alte VW-Fahrer blieb unverletzt. Wie genau es zu dem Unfall kam, werde laut Polizei nun ermittelt. (red/svw)

Bei einem anderen Verkehrsunfall in Frankfurt ist ein 39-jähriger Mann mit seinem Roller schwer verunglückt und seinen Verletzungen erlegen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion