Frau gerät unter Straßenbahn

Radfahrerin stirbt nach Unfall

Frankfurt - Eine Radfahrerin ist in Frankfurt von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, sei die 28-Jährige am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr im Stadtteil Sachsenhausen an der Haltestelle "Bahnhof Louisa" aus bislang ungeklärter Ursache unter die Bahn geraten. Eine Straßenbahn der Linie 14 hatte sich dem Haltepunkt in Richtung Neu-Isenburg genähert, die Radlerin wollte die Gleise noch überqueren und übersah dabei wohl den Zug. Der Bahnführer, ein 35-jähriger Frankfurter, leitete noch eine Notbremsung ein, allerdings vergeblich. Der Zug erfasst die Frau, schleifte sie mit und klemmte sie zwischen Gleisanlage und Bordsteinkante ein. Die 28-Jährige starb noch am Unfallort. (jo/dpa)

Radfahrer-Falle toter Winkel: Gefahr durch abbiegende Lkw

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion