In Kleintierzuchtverein

Zwölf Kaninchen kommen bei Brand ums Leben

Frankfurt - Bei einem Feuer in einer Kleintierzuchtanlage in Frankfurt sind zwölf Kaninchen verendet. Menschen kamen nicht zu Schaden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Brand sei am Montagabend vermutlich wegen Funkenfluges ausgelöst worden. Auf einem Nachbargrundstück hatte ein Kleingärtner in einer Tonne Holz verbrannt. Laut Polizei gingen zwei Parzellen der Kleintierzuchtanlage in Flammen auf, eine weitere wurde erheblich beschädigt. (dpa)

Meerschweinchen und Kaninchen im Außengehege

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion