Bauarbeiten am Stellwerk Ende März

S-Bahntunnel in den Osterferien wieder dicht

Frankfurt - Viel Geduld brauchen Pendler vom 27. März bis zum 11. April. Dann sind viele S-Bahn-Stationen in der Frankfurter Innenstadt wegen Bauarbeiten gesperrt.

Pendler im Rhein-Main-Gebiet müssen in den Osterferien erneut Einschränkungen hinnehmen. Wegen der Bauarbeiten an einem neuen elektronischen Stellwerk wird der S-Bahntunnel unter der Frankfurter City während der hessischen Osterferien vom 27. März bis zum 11. April komplett gesperrt. In dieser Zeit seien die Stationen Taunusanlage, Hauptwache, Konstablerwache, Ostendstraße und Lokalbahnhof nicht mit der S-Bahn zu erreichen, teilte der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) am Mittwoch mit. Reisende mit Ziel Innenstadt müssen während der Tunnelsperrung auf U-Bahnen und Straßenbahnen oder Busse ausweichen. Dort werde es zusätzliche Verbindungen geben. Der Regionalverkehr sei nicht betroffen. Aus Richtung Hanau können ICE und IC-Züge mit RMV-Tickets benutzt werden.

Schon im vergangenen Sommer war der Tunnel wegen der umfangreichen Bauarbeiten wochenlang dicht, und auch in diesem Sommer ist eine Sperrung während der Ferien geplant. Der Frankfurter S-Bahntunnel ist das Nadelöhr im Nahverkehr des Rhein-Main-Gebiets. Durch ihn fahren acht der neun S-Bahnlinien. Grund für die Sperrung ist der Bau eines neuen Stellwerks der Deutschen Bahn. Die Arbeiten dafür haben im vergangenen Sommer begonnen - zunächst wurden Kabel verlegt. Der Austausch des fast 40 Jahre alten Stellwerks soll bis zum Jahr 2018 dauern und 95 Millionen Euro kosten. Für Reisende stehen außerdem 2000 Leih-Räder der Bahn-Tochter Call a Bike zu Sonderkonditionen bereit. Während der Zeit der Tunnelsperrung sind nach RMV-Angaben alle Kunden in den ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenfrei unterwegs.

Nicht gleich in die Luft gehen - Der lange Weg zum Flugauto

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare