An Brust und zwischen Beine gefasst

Frau belästigt zwei 14 Jahre alte Mädchen

Frankfurt - Nach einer sexuellen Belästigung im Hauptbahnhof Frankfurt ermittelt die Polizei. Gesucht wird eine 50 bis 60 Jahre alte Frau.

Zwei 14-jährige Frankfurter Mädchen wurden laut Polizei am Samstagmittag, gegen 13.30 Uhr, im Frankfurter Hauptbahnhof von einer noch unbekannten Frau sexuell belästigt. Die Mädchen gaben in der Wache der Bundespolizei an, dass die Frau sich ihnen genähert hätte und ihnen an die Brust sowie zwischen die Beine gefasst hätte. Als die beiden Mädchen sie wegstießen und mit der Polizei drohten, flüchtete die Frau. Eine erste Fahndung im Hauptbahnhof verlief erfolglos.

Die Sextäterin war etwa 50 bis 60 Jahre alt, hatte blonde lockige schulterlange Haare und blaue Augen. Bekleidet war sie mit einem knielangen weinroten Kleid, weinroten Ballerina-Schuhen und einer schwarz roten Jacke. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sucht nun dringend Zeugen. Diese melden sich bitte unter der Rufnummer 069/130145-1103.

Gegen ihren Willen umarmt und küsst zudem am Samstagabend ein Unbekannter eine 27-jährige Frau in Frankfurt. Der Vorfall ereignete sich in der U-Bahnstation in der Nassauer Straße. (dr)

Bilder: Hauptbahnhof verändert sich

Ein verrosteter Zaun trennt die Baustelle des Intercity Hotels Hauptbahnhof Süd (r) und das Parkhaus in Frankfurt am Main (Hessen) vom Hauptbahnhof.

Hoteldirektor Anton Wüstefeld präsentiert auf der Baustelle des Intercity Hotels Hauptbahnhof Süd in Frankfurt ein Musterzimmer.

Reisende warten nahe der Baustelle des Intercity Hotels Hauptbahnhof Süd in Frankfurt am Fernbusbahnhof.

Hoteldirektor Anton Wüstefeld präsentiert auf der Baustelle des Intercity Hotels Hauptbahnhof Süd in Frankfurt ein Musterzimmer. Ab dem ersten Quartal 2019 soll das neue Hotel Gäste in mehr als 400 Zimmern beherbergen.

Blick vom Parkhaus der Südseite des Hauptbahnhofs in Frankfurt auf die Gleise.

Ein Leuchtwürfel mit der Aufschrift "Bahnhofsmission" ist an der Fassade des Hauptbahnhofs gegenüber der Baustelle des Intercity Hotels Hauptbahnhof Süd in Frankfurt  platziert. Ab dem ersten Quartal 2019 soll das neue Hotel Gäste in mehr als 400 Zimmern beherbergen.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

Dutzende Reisebusse fahren jeden Tag am Frankfurter Hauptbahnhof ab. So mancher Stopp ist in dem Gewimmel aber nur schwer zu finden und hässlich. Mit der wachsenden Zahl neuer Fernbuslinien wird in der Bankenstadt der Ruf nach einem attraktiven Busbahnhof lauter.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN