Polizei sucht Täter mit Hubschrauber

Misslungener Überfall: Oberräderin mit Faust ins Gesicht geschlagen

Frankfurt - Zwei Unbekannte sind heute Morgen beim Versuch, in ein Zweifamilienhaus in Oberrad einzudringen, von der Bewohnerin überrascht worden. Einer schlug der Frau ins Gesicht. Die beiden Männer flüchteten. Ein mutmaßlicher Täter wurde mittlerweile festgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte die Bewohnerin eines Zweifamilienhauses gegen 07.50 Uhr ihren Müll zur Tonne bringen. Als sie die Haustür öffnete, stand einer der Männer in unmittelbarer Nähe vor ihr und versetzte ihr einen Faustschlag ins Gesicht. Die 63-jährige Frau flüchtete in ihre Wohnung zurück und alarmierte die Polizei. Die eintreffenden Beamten konnten zunächst nicht ausschließen, dass gegebenenfalls noch Täter im Haus sind. Mit Unterstützung zahlreicher Kräfte wurde das Haus laut Polizeibericht systematisch durchsucht.

Letztlich waren keine Fremden mehr im Haus. Aufgrund von Zeugenangaben verdichteten sich Hinweise, dass die Täter in das angrenzende Waldgebiet geflüchtet waren. Die umfassende Fahndung fand mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers statt. Eine männliche Person wurde zur weiteren Überprüfung festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Die Ermittlungen dauern derzeit an und werden vom zuständigen Kommissariat K12 geführt. Zu den Tätern gibt es nur vage Beschreibungen. Aufgrund ihres Habitus sind die Männer scheinbar jüngeren Alters. Ein Täter trug offenbar einen dunklen Kapuzenpulli und eine Maske vor dem Gesicht. Die Polizei sucht Zeugen, sachdienliche Hinweise nimmt der Dauerdienst unter: 069/7555-3111 entgegen.

Mit diesen Bildern sucht die Polizei einen Räuber

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion