Hotel, Büros und Skybar

Grundsteinlegung: Neues Hochhaus "One" für Frankfurt

+
Der 190 Meter hohe Wolkenkratzer "One" entsteht am Einkaufszentrum Skyline Plaza.

Frankfurt - Die Frankfurter Skyline erhält Zuwachs an der Messe: Für das fast 200 Meter hohe Gebäude "One" - eine Mischung aus Hotel und Büros - heute wurde der Grundstein gelegt.

Das 330 Millionen Euro teure Gebäude entsteht am Einkaufszentrum Skyline Plaza in der Brüsseler Straße  - in Nachbarschaft zum 256 Meter hohen Messeturm. Ebenfalls nahe sind der "Tower 185" und Deutschland größter Wohnturm "Grand Tower", der mit 172 Metern im kommenden Jahr bezugsfertig sein soll. Finanziert wird das 190 Meter hohe "One" mit seinen 49 Geschossen von der CA Immo AG. In den unteren 14 Stockwerke wird die spanische NH Hotel Group ein Vier-Sterne-Superior-Hotel mit 375 Zimmern betreiben. NH hat bereits in Frankfurt mehrere Objekte. Die Lobby soll gemeinschaftlich von Hotels und Büros genutzt werden.

Fotos: Die zehn höchsten Wolkenkratzer in Frankfurt

Als Highlight gilt eine frei zugängliche umlaufende Skybar im Obergeschoss, die einen Rundumblick auf Frankfurt und den Taunus bieten wird. Entworfen hat das "One", das sich mit seiner streng-geometrischen Form am klassischen Stil orientiert, der Frankfurter Architekt Thomas Meurer. Ende 2021 soll das neue Hochhaus bezugsfertig sein. Frankfurts Baudezernent Jan Schneider (CDU) nannte am Mittwoch das neue Hochhaus eine Bereicherung für das Europaviertel. Auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände an der Messe sind seit 2003 Büros und Wohnungen für Tausende von Menschen entstanden. Es gehört zu den größten Städtebauprojekten in Deutschland. (dpa)

Interessierte können sich die Baufortschritte im Europaviertel via Webcam anschauen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare