90 Meter hoher Turm im Europaviertel

Hängende Gärten für „Tower 90“

Frankfurt - Der rund 90 Meter hohe „Tower 90“ im Frankfurter Europaviertel soll hängende Gärten erhalten. Dieser Vorschlag der Architekturbüros Jahn (Chicago) und Magnus Kaminiarz & Cie. (Frankfurt) gewann einen entsprechenden Wettbewerb.

Der rund 90 Meter hohe „Tower 90“ im Frankfurter Europaviertel soll hängende Gärten erhalten. Dieser Vorschlag der Architekturbüros Jahn (Chicago) und Magnus Kaminiarz & Cie. (Frankfurt) gewann einen entsprechenden Wettbewerb. „Dank der hängenden Gärten trägt die Architektur nicht nur zur Ökobilanz der Stadt bei, sondern dient der Verbesserung des Mikroklimas der Wohnungen“, so Jürgen Blankenberg, Geschäftsführer der gsp Städtebau. Auf dem Areal entstehen auch ein Hotelturm, 270 Wohnungen und ein Supermarkt. 

Eindrucksvolle Bilder der Frankfurter Skyline

red

Rubriklistenbild: © p

Kommentare