Wien auf erstem Rang

Internationales Städteranking: Frankfurt beste deutsche Stadt

Frankfurt/Sidney - Frankfurt hat sich in einem weltweiten Städteranking einen bundesweiten Spitzenplatz erobert.

Die größte hessische Stadt belegte in einem alljährlich vielbeachteten Städtevergleich des englischen Magazins "The Economist" Platz 12, und war damit so weit vorn wie keine andere deutsche Stadt. Rang 1 ging an Wien; die österreichische Hauptstadt ist demnach die Metropole, in der es sich weltweit am besten leben lässt.

Frankfurt machte den Angaben zufolge neun Plätze gut. Hamburg, das es im vergangenen Jahr als einzige deutsche Stadt noch auf Platz 10 geschafft hatte, liegt jetzt nur noch auf Platz 18. München liegt auf Platz 21 (+2), Berlin auf 25 (-1) und Düsseldorf auf 28 (+4).

Die Liste wird von dem Magazin seit vielen Jahren erstellt. Insgesamt wurden dafür 140 Großstädte nach Kriterien wie Verkehrsnetz, Bildung, Gesundheitsversorgung, Kultur und Terrorgefahr miteinander verglichen. Weltstädte wie New York (57), London (48) und Paris (19) schnitten wegen Verkehrsproblemen und hoher Kriminalität verhältnismäßig schlecht ab. Solche Städtelisten erfreuen sich regelmäßig großer Beliebtheit.

In den vergangenen Jahren lagen australische und japanische Städte weit vorn. Das neueste Städte-Ranking des englischen Magazins "Monocle", das im Juli erschien, sieht München auf Platz eins. (dpa)

Fotos: Die zehn höchsten Wolkenkratzer in Frankfurt

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare