Zweite German Comic Con

Kommerz und Kindheitsträume

+
Zwischen Jedi-Rittern, Superhelden und Königen aus Westeros tummeln sich zahlreiche Comic- und Film-Fans auf der German Comic Con in Frankfurt. Bereits zum zweiten Mal haben die Veranstalter zu dem Fan-Fest eingeladen.

Frankfurt - Vor den Tischen bildet sich eine lange Schlange. Rechts und links schauen Köpfe hervor, Hälse werden gereckt in der Hoffnung, vorab einen Blick auf den Mann hinter dem Tisch zu erhaschen – den Darsteller aus einer Lieblingsserie. Von Yvonne Fitzenberger 

Schauplatz der Szene ist die German Comic Con am Wochenende. In der Halle vier der Frankfurter Messe sammeln sich Fans von Comics, Serien und Filmen gleichermaßen, um ihren Helden für einen Moment nahe zu sein. In die Mainmetropole gekommen sind zum Beispiel Schauspieler wie Sean Gunn („Guardians of the Galaxy“, „Gilmore Girls“) und Jerome Flynn („Game of Thrones“).

Wer sein Geld nicht für Fotos und Autogramme der Stars ausgibt, wird es an einem der zahlreichen Händler- und Artist-Ständen los, die sich in Reihen durch die kleine Halle ziehen. Über Comics und DVDs zu Merchandise jeglicher Art bis hin zur passenden Kleidung ist alles dabei, was das Fan- und Sammlerherz höherschlagen lässt. Dabei werden nicht nur die Liebhaber westlicher Zeichenhefte angesprochen, auch Fans fernöstlicher Kunst und Musik werden fündig.

Ein paar Meter weiter ertönt die „Star Wars“-Hymne „Imperial March“. Auf der Bühne bewegt sich dazu passend eine Kampfmaschine: ein „Imperial AT-AT Walker“. Mit beweglichen Lichtern bringt der Cosplayer das Publikum zum Jubeln – er erreicht den ersten Platz beim Cosplay-Wettbewerb. Kostümierte gibt es einige am Wochenende zu sehen, wenn auch in überschaubarer Zahl. Sie stehen an den Ständen und Kulissen auf der Con, lassen sich mit Fans der Serien oder Filme ablichten und geben bereitwillig Informationen über ihr Hobby und über ihre Kostüme preis.

German Comic Con 2018 in Frankfurt: Weitere Bilder

Kinderaugen strahlen mit denen der Eltern um die Wette, als sie einen aufgebauten „X-Wing“ sehen. Sie stehen Schlange, um in das „Star Wars“-Raumfahrzeug zu klettern und ein Foto zu machen. Auch das gehört zur German Comic Con – seinen Kindheitstraum für einen kurzen Moment wahr werden zu lassen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare