Autocorso verursacht Verkehrsbehinderungen

Kroatien-Fans blockieren Kreuzung nach dem Sieg

Frankfurt - Nach dem Sieg der kroatischen Nationalmannschaft feiern Fußballfans ausgelassen auf der Kreuzung Wittelsbacherallee/Waldschmidtstraße - und sorgen damit für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Gegen 22.30 Uhr gestern Abend gingen die ersten Anrufe bei der Polizei ein: Feiernde Fußballfans hätten sich auf der Kreuzung Wittelsbacherallee/Waldschmidtstraße versammelt, es gebe kein Durchkommen mehr für Autos und Straßenbahnen. Schon bei der Anfahrt der Polizei sahen die Beamten den massiven Rückstau. An der Kreuzung angekommen, mussten die Polizisten feststellen, dass sie durch etwa 300 jubelnde Anhänger der kroatischen Nationalmannschaft und stehende Autos eines Autokorsos blockiert wurde. Die Fußballfans waren nach Angaben der Polizei durchweg friedlich und verließen die Kreuzung, nachdem sie durch einen Beamten über einen Lautsprecher dazu aufgefordert wurden.

Der Verkehr konnte ab 23.30 Uhr wieder wie gewohnt fließen. Nach dem Vorfall warnt die Frankfurter Polizei vor den Folgen von Verkehrsbehinderungen durch Feierlichkeiten. Dies sei nicht nur gefährlich, sondern hindere alle anderen Verkehrsteilnehmer an der Weiterfahrt. Auch wenn die Beamten nach eigenen Angaben "vollstes Verständnis für eine für eine ausgelassene Feierstimmung nach einem gewonnenen WM-Spiel" haben. (tas)

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare