Gute Nachrichten für Eltern

Künftig alle Kitas in Frankfurt kostenlos

 Frankfurt - Vom 1. August an müssen Eltern in Frankfurt für ihre Sprösslinge keine Kindergarten-Gebühren mehr bezahlen - am gesamten Tag.

Nach einem entsprechenden Beschluss des Magistrats sprach am Montag Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) von einem "besonderes guten Tag für unsere Frankfurter Familien". Hessens Metropole geht mit dem Schritt über den Beschluss der schwarz-grünen Landesregierung hinaus. Diese hat ab 1. August durch höhere Zuwendungen für die Kommunen die Kitajahre für Kinder ab drei Jahren für täglich sechs Stunden unentgeltlich gemacht. Aus eigenen Mitteln finanziert Frankfurt zusätzlich die Ganztagsbetreuung.

Im Kindergartenbereich hat Frankfurt fast 25.000 Betreuungsplätze, rund 80 Prozent im Ganztagstagsbereich. Eltern sparten künftig bei einem Ganztagsplatz fast 1776 Euro ein. Feldmann erneuerte seine Forderung, auch Krippen und Horte kostenfrei zu machen wie es die Stadt Berlin plane. Dieser Vorschlag des OB hatte im Stadtparlament keine Mehrheit gefunden. Frankfurt wird gemeinsam von CDU, SPD und Grünen regiert. (dpa)

Klagen auf den Kita-Platz - aber wie?

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare