150. Montags-Demo am Frankfurter Flughafen

Lärmgegner wollen weitermachen

+

Frankfurt - Die Montags-Demos im Frankfurter Flughafen sind zum festen Termin geworden. Heute ziehen Lärmgegner zum 150. Mal durch das Terminal 1, und sie wollen weitermachen.

„Wir haben noch einige Ziele zu erreichen“, sagt Ina Hauck, Sprecherin der Ausbaugegner: „Wir kämpfen weiter und sind kein bisschen leise!“ Zur Jubiläums-Demo würden rund 1000 Teilnehmer aus der ganzen Region erwartet. Seit dem 14. November 2011 versammeln sich montags Demonstranten im Flughafen und ziehen singend und pfeifend durch das zentrale Abflugterminal. Wenige Wochen zuvor war trotz des Protests in der Region die neue Nordwest-Landebahn eröffnet worden. Jetzt steht der Bau des umstrittenen dritten Terminals bevor, und auch dagegen wollen die Demonstranten lautstark protestieren. Als größte Erfolge sieht das Bündnis der Bürgerinitiativen das Nachtflugverbot am größten deutschen Flughafen und die Verzögerung bei den Ausbauplänen.

Alles zum Thema Fluglärm in der Region lesen Sie auf unserer Themenseite

100. Montags-Demo im Flughafen

dpa 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.