Er stahl das Reisegepäck

In Zügen geklaut: Mann muss ins Gefängnis

Frankfurt - Mehrfach hat ein junger Mann Reisegästen in Zügen Bargeld und Koffer gestohlen. Jetzt muss er dafür ins Gefängnis.

Wegen Diebstählen in Zügen ist ein 20 Jahre alter Mann zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Die vom Amtsgericht Frankfurt verhängte Freiheitsstrafe wurde am Mittwoch vor dem Landgericht Frankfurt rechtskräftig, nachdem der Angeklagte seine Berufung zurückgenommen hatte. Er hatte sich im November vergangenen Jahres zunächst in einem im Frankfurter Hauptbahnhof stehenden Zug an einer Jacke zu schaffen gemacht, wurde jedoch von einem Bahnmitarbeiter gestört. Kurze Zeit später nutzte er das Nickerchen einer Reisenden in einem Zug in Richtung Sylt aus, um ihre Koffer zu klauen. Kleidung im Wert von knapp 400 Euro war die Beute. Nach der zweiten Tat wurde der Dieb festgenommen.

Wegen ähnlicher Taten hatte er schon ein Jahr in Haft verbracht. In zweiter Instanz versuchte er eine Bewährungsstrafe zu erreichen, was jedoch nicht gelang. Bei derartigen Wiederholungstätern sei Haft geboten, sagte der Vorsitzende Richter. Die Berufung wurde nach diesem Hinweis zurückgenommen.

22 Stunden Eis-Pause für Intercity

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare