Landtagswahl 2018 in Hessen

Wahlkreis 35: Kandidaten und Ergebnisse

+

Frankfurt - Acht Direktkandidaten treten bei der hessischen Landtagswahl 2018 im Wahlkreis 35 („Frankfurt am Main II“) an. Hier finden Sie die wichtigsten regionalen Infos zur Wahl.

Welcher Direktkandidat aus dem heimischen Wahlkreis in den Landtag einzieht, darüber entscheiden die Wähler in Hessen am Sonntag, 28. Oktober. Hessen ist in insgesamt 55 Wahlkreise unterteilt, von denen jeder einen Direktkandidaten stellt. Nach der Landtagswahl finden Sie an dieser Stelle die aktuellen Ergebnisse aus dem Wahlkreis 35.

Landtagswahl 2018: Ergebnisse aus dem Wahlkreis 35

Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018 im Wahlkreis 35

Aktueller Wahlkreisabgeordneter, der für „Frankfurt am Main II“ gewählt worden ist, ist Ulrich Caspar (CDU). Bei der Landtagswahl 2013 erreichte er einen Erststimmenanteil von 34,9 Prozent in seinem Wahlkreis. Das war mit 95 Stimmen Vorsprung die knappste Wahlkreisentscheidung der Landtagswahl 2013. Im Jahr 2018 tritt der Gewinner des Direktmandats von vor fünf Jahren nicht mehr an. Neben ihm waren über die jeweiligen Landeslisten ihrer Parteien auch Gernot Grumbach (SPD) und Janine Wißler (Linke) aus dem Wahlkreis 35 in den hessischen Landtag eingezogen. 

Neben den Parteien, denen die Wähler ihre Zweitstimme geben können, stehen bei der hessischen Landtagswahl im Wahlkreis „Frankfurt II“ insgesamt acht Direktkandidaten auf dem Stimmzettel.

Das sind die Direktkandidaten des Wahlkreises 35 im Überblick:

Kandidat

Partei

Geburtsjahr

Beruf

Veljko Vuksanovic

CDU

1959

Dipl.-Ingenieur (FH)

Gernot Grumbach

SPD

1952

Verwaltungsangestellter

Miriam Dahlke

Grüne

1989

Volkswirtin

Janine Wißler

Linke

1981

Landtagsabgeordnete

Sebastian Papke

FDP

1982

Geschäftsführer

Olaf Schwaier

AfD

1956

Unternehmensberater

Karlheinz Grabmann

Freie Wähler

1948

Rentner

Nico Wehnemann

Die PARTEI

1983

Politiker

Landtagswahl in Hessen: Das Ergebnis von 2013 aus Wahlkreis 35

Vor fünf Jahren fand die jüngste Landtagswahl in Hessen statt. Damals erreichte die CDU im Wahlkreis „Frankfurt am Main II“ 30,5 Prozent der Zweitstimmen und damit das stärkste Ergebnis, dicht gefolgt von der SPD mit 29,3 Prozent. Es folgten die Grünen (17%), die Linke (9%) und die FDP (5,5%). Die Wahlbeteiligung lag bei 70,2 Prozent.

Bei der Landtagswahl 2013 stellten sich neun Bewerber im Wahlkreis 35 zur Wahl:

Kandidat

Partei

Stimmen

Prozent

Ulrich Caspar

CDU

15.582

34,9%

Gernot Grumbach

SPD

15.487

34,7%

Josué Manuel Quintana Diaz

Grüne

5923

13,3%

Janine Wißler

Linke

4005

9,0%

Rolf Würz

FDP

1190

2,7%

Sebastian Greiner

Piraten

1143

2,6%

Christoph Nachtigal

Freie Wähler

736

1,6%

Rosemarie Lämmer

Republikaner

440

1,0%

Ulrike Peschelt-Elflein

Die Grauen

110

0,2%

Die Stadtteile des Wahlkreises „Frankfurt am Main II“

Der Wahlkreis 35 („Frankfurt am Main II“) ist einer von sechs Wahlkreisen in Frankfurt und betrifft folgende sechs Stadtteile:  

  • Bockenheim
  • Hausen
  • Heddernheim
  • Niederursel
  • Praunheim
  • Rödelheim

Die Kandidaten und Ergebnisse der anderen Frankfurter Wahlkreise finden Sie hier:

Frankfurt I (Wahlkreis 34)

Frankfurt III (Wahlkreis 36)

Frankfurt IV (Wahlkreis 37)

Frankfurt V (Wahlkreis 38)

Frankfurt VI (Wahlkreis 39) 

Das Wichtigste zur Landtagswahl 2018 in Hessen

Die Landtagswahl 2018 in Hessen gehört zu den wichtigsten politischen Ereignissen des Jahres. Die aktuellen Prognosen und Umfragen für Hessen haben daher große Auswirkungen auf die gesamte Bundespolitik. Wir geben Ihnen vorab alle wichtigen Informationen zum Termin der Hessenwahl am 28. Oktober und bieten einen Ausblick darauf, ab wann Hochrechnungen und Ergebnis der Landtagswahl in Hessen zu erwarten sind.  

Am Wahlabend erhalten Sie natürlich die aktuellsten Zahlen und Reaktionen im Liveticker. Alle Wähler, die ihre Entscheidung noch nicht getroffen haben, können den Wahl-O-Mat nutzen und die Wahlprogramme der Parteien vergleichen. Alle wichtigen Infos zur Landtagswahl finden Sie auch auf unserer Themenseite „Landtagswahl Hessen“. (nl)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare