Frau im Würgegriff

Mann greift Frankfurterin an und schnappt sich ihr Handy

Frankfurt - Gestern Abend läuft eine Frankfurterin telefonierend durch die Textorstraße. Plötzlich wird sie von hinten überfallen.

Es ist gegen 22.30 Uhr gestern Abend: Eine 50-Jährige ist in der Textorstraße in Frankfurt unterwegs und telefoniert gerade mit ihrem Handy. In Höhe der Hausnummer 66 nähert sich ihr laut Polizei plötzlich von hinten ein bislang unbekannter Mann. Er nimmt die Frau in den Würgegriff und versucht sie zu Boden zu reißen. Nachdem ihm das gelungen ist, entreißt er der Frankfurterin das Smartphone - ein pinkes iPhone 5c im Wert von rund 300 Euro. Im Anschluss flüchtet der Täter dann Richtung Adlhochplatz. Wie die Polizei berichtet, beschreibt die Frau den Mann als etwa 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meer groß. Außerdem habe er schwarze Haare und ist zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einem grauen Langarmshirt sowie dunkler Jeans. Die Polizei sucht jetzt mögliche Zeugen des Überfalls. Wer also etwas gesehen hat, sollte sich bei den Beamten unter der 069-75553111 melden. (jo)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion