Mit Bargeld geflüchtet

Mit Messer Bewaffneter überfällt Drogerie

Frankfurt - Mit einem Messer bewaffnet überfällt am Montagabend ein bislang unbekannter Mann eine Drogerie. Mit seiner Beute von mehreren hundert Euro flüchtet er wieder.

Kurz vor Ladenschluss, also gegen 19.55 Uhr, betritt gestern Abend ein Unbekannter die Filiale einer Drogerie in der Valentin-Senger-Straße im Frankfurter Stadtteil Bornheim. Wie die Polizei berichtet, bedroht er sofort die Kassiererinnen mit einem Messer und verlangt die Herausgabe des Kasseninhaltes sowie Bargeld aus dem Tresor. Die beiden Frauen übergeben ihm daraufhin das Geld, haben beide allerdings keinen Zugriff auf den Tresor. Daraufhin verschwindet der Mann mit einigen hundert Euro.

Laut Zeugenaussagen soll der Täter etwa 1,65 Meter groß, schlank, etwa 30 Jahre alt und ungepflegt sein. Er habe einen roten Bart und ist zum Tatzeitpunkt mit einem schwarzen Kapuzenpullover sowie einer grauen Jogginghose bekleidet. Die Polizei sucht jetzt nach Personen, die Hinweise zum Überfall oder zum Täter geben können - sie sollen sich unter der Rufnummer 069/755-53111 melden. (jo)

Mit diesen Bildern sucht die Polizei einen Räuber

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion