Beim Selfiemachen

Offenbacher reißt Mann gewaltsam Handy aus der Hand

Frankfurt - Eigentlich will ein 35-Jähriger gestern im Hauptbahnhof nur ein Selfie machen. Doch dazu kommt er nicht.

Wie die Polizei berichtet, will gestern ein 35-Jähriger im Hauptbahnhof Frankfurt mit seinem Geschäftskollegen ein Selfie machen. Plötzlich kommt ein 34 Jahre alter Offenbacher dazu, entreißt dem Mann gewaltsam das Handy und flüchtet. Das lässt der Bestohlene aber nicht auf sich sitzen. Stattdessen rennt er dem Flüchtigen hinterher und kann ihn schließlich auch einholen. Letztlich übernimmt die Bundespolizei - und ermittelt jetzt wegen Diebstahls. (jo)

Bilder: Hauptbahnhof verändert sich

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion