Angreifer schlägt mit Radkreuz zu

Prügelattacke: Opfer verliert möglicherweise Sehvermögen

Frankfurt - Zu einem brutalen Angriff kommt es gestern Abend (4. April) in Griesheim. Zwei Männer erscheinen gegen 22.20 Uhr mit schweren Kopfverletzungen auf der Polizeistation.

Beide wurden umgehend ins Krankenhaus gebracht. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei sind die beiden Männer im Griesheimer Stadtweg angegriffen worden. Aus bislang ungeklärter Ursache ist der 33-jährige mutmaßliche Verbrecher mit einem Radkreuz auf die 27 und 30 Jahre alten Männer los gegangen. Auch als seine Opfer schon am Boden lagen trat er ihnen mehrfach gegen den Kopf, bevor er von ihnen abließ und flüchtete.

Laut Polizei hat das ältere Opfer durch den Angreifer mutmaßlich das Sehvermögen auf einem Auge verloren. Der Beschuldigte wurde noch in der Nacht ermittelt und in Nied festgenommen. Ob eine zweite Person an der Tat beteiligt war ist noch unklar, die Ermittlungen dauern an. (ch)

Polizei stellt Waffen, Drogen und Schmuck sicher: Fotos

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion