Pinkbus fährt auch über Frankfurt

Köln – Mit der Einführung von Frankfurt ins Streckennetz macht das Kölner Startup Pinkbus klar, dass es sein Ziel ambitioniert verfolgt: Die Vernetzung aller deutschen Großstädte per Expressbusverbindung.

Das Pinkbus-Markenzeichen – die Direktverbindung ohne Zwischenhaltestellen – bleibt auch bei dem neuen Ziel wie gehabt, wie es gestern hieß. An- und Abfahrtsort ist der Frankfurter Hauptbahnhof. Von hier starten die pinken Doppelstockbusse ab dem 1. Februar täglich um 12:15 Uhr nach München (Fahrtzeit: 5 Stunden) und um 14:30 Uhr nach Düsseldorf (Fahrtzeit: 2 Stunden und 50 Minuten). Andersherum ist die Verbindung natürlich ebenso möglich: Von München fahren die Busse täglich um 9 Uhr nach Frankfurt, während es von Düsseldorf um 8. 30 Uhr nach Frankfurt geht.

Auch beim Preismodell bietet Pinkbus konstante Preise. Die neuen Strecken gibt es zum Preis von 5 Euro (Frankfurt/Düsseldorf) beziehungsweise 9 Euro (Frankfurt/München). Dies schärft auch das Markenimage: Verlässlichkeit ist für Pinkbus ein wichtiger Unternehmenswert, der sich auch in der Einhaltung der Fahrtzeiten und der hochwertigen Busausstattung widerspiegelt, wie es hieß.  ku

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare