Playmate präsentiert Frankfurter Oktoberfest-Bier

Kurz vor dem Fassanstich: Binding-Verkaufsdirektor Alexander Hentschel (von links), Braumeister, Festwirt Eddy Hausmann, Organisator Kai Mann und Binding-Vorstand Otto Völker.
1 von 14
Kurz vor dem Fassanstich: Binding-Verkaufsdirektor Alexander Hentschel (von links), Braumeister Peter Winter, Festwirt Eddy Hausmann, Organisator Kai Mann und Binding-Vorstand Otto Völker.
Oktoberfestmacher Kai Mann
2 von 14
Oktoberfestmacher Kai Mann
Wiesn-Playmate Julia Schober
3 von 14
Wiesn-Playmate Julia Schober
Das Handwerkszeug für den Fassanstich.
4 von 14
Das Handwerkszeug für den Fassanstich.
Drei Schläge braucht Wiesn-Playmate Julia Schober für den Fassanstich. Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker sind behilflich
5 von 14
Drei Schläge braucht Wiesn-Playmate Julia Schober für den Fassanstich. Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker sind behilflich.
Drei Schläge braucht Wiesn-Playmate Julia Schober für den Fassanstich. Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker sind behilflich.
6 von 14
Drei Schläge braucht Wiesn-Playmate Julia Schober für den Fassanstich. Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker sind behilflich.
Wiesn-Playmate Julia Schober mit Festwirt Eddy Hausmann.
7 von 14
Wiesn-Playmate Julia Schober mit Festwirt Eddy Hausmann.
Es läuft: Wiesn-Playmate Julia Schober, Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker.
8 von 14
Es läuft: Wiesn-Playmate Julia Schober, Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker.
Es läuft: Wiesn-Playmate Julia Schober, Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker.
9 von 14
Es läuft: Wiesn-Playmate Julia Schober, Festwirt Eddy Hausmann (rechts) und Binding-Vorstand Otto Völker.

Die Binding-Brauerei hat für das Frankfurter Oktoberfest 2013 wieder ein ein eigenes Festbier gebraut. Wiesn-Playmate Julia Schober und Festwirt Eddy Hausmann präsentierten es vor dem Sudhaus der Binding-Brauerei in Frankfurt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.