In einem Mehrfamilienhaus

Polizei entdeckt Marihuana-Indoorplantage

+
Bild von der Indoorplantage

Frankfurt - Guter Riecher: Eine Streife bemerkt starken Geruch von Marihuana aus einem Mehrfamilienhaus im Hausener Weg und schaut sich sofort um.

In der vergangenen Nacht gegen 2.15 Uhr entdeckten Polizeibeamte eine Indoorplantage im Frankfurter Stadtteil Rödelheim. Die Polizei bemerkte starken Geruch von Marihuana und suchte nach der Wohnung im Mehrfamilienhaus. Die Beamten entdeckten schließlich einen passenden Stromzähler, der sich etwa fünfmal so schnell drehte, wie der, der anderen Wohnungen. Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin zügig eine Wohnungsdurchsuchung an.

Polizeibeamte öffneten die Tür gewaltsam und durchsuchten alle Räume. In dem Haus befand sich eine Indoorplantage mit 41 Pflanzen, welche kurz vor der Ernte standen. Die Beamten stellten die Drogen und auch technisches Equipment sicher. Der Mieter der Wohnung, ein 27-jähriger Mann, war nicht anwesend. In der Wohnung fanden sich ansonsten nur leere Schränke. Laut Polizei ist davon auszugehen, dass es sich um eine „Arbeitswohnung“ handelte. Die Ermittlungen dauern an. (dr)

Feine Nase und vier Pfoten im Dienste der Wissenschaft

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion