Kassiererin mit Pistole bedroht

Polizei ermittelt nach Raub auf Lebensmittelmarkt

Frankfurt - Ein bislang unbekannter Täter raubt einen Lebensmittelmarkt in der Sigmund-Freud-Straße in Eckenheim aus. Die Polizei ermittelt.

Der Räuber betrat am Freitag (21. September) gegen 21.40 Uhr den Laden. Zunächst täuschte er laut Polizei den Kauf eines Schokoriegels vor, zog dann jedoch eine Pistole und bedrohte damit die Kassiererin. Diese musste das Geld aus der Kasse in eine mitgebrachte, weiße Plastiktüte verstauen. Mit seiner Beute floh der Täter anschließend über die Steinkleestraße und den Senefelderweg in unbekannte Richtung. Der Geschäftsinhaber und ein Mitarbeiter verfolgten den Täter noch, verloren ihn jedoch aus den Augen.

Der Räuber war etwa 20 Jahre alt, hatte eine normale Statur und sprach Deutsch. Bekleidet mit einer dunklen Schirmmütze, einem dunklen Kapuzenpullover mit weißen Bändeln am Kragen, dunkler Hose mit weißen Streifen und schwarzen Sportschuhen mit weißen Applikationen. (dr)

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Büttner/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion