In Zug aus Paris

Polizei entdeckt 2,5 Kilogramm Drogen in herrenlosem Koffer

+
Diese sechs Kugeln mit rund 1,5 Kilogramm Marihuana entdeckte die Bundespolizei Frankfurt in einem Koffer.

Frankfurt - Als gestern Mittag ein Zug aus Paris am Frankfurter Hauptbahnhof ankommt, fehlt zu einem Koffer plötzlich der Besitzer. Doch vor allem der Inhalt lässt die Beamten der Bundespolizei staunen.

In einem Koffer in einem Zug aus Frankreich hat die Polizei am Frankfurter Hauptbahnhof kiloweise Drogen gefunden. Das Marihuana habe einen Straßenverkaufswert von 35.000 Euro, teilte die Bundespolizei heute mit. Der Koffer war am Montagmittag in einem Hochgeschwindigkeitszug der französischen Bahn aus Paris entdeckt worden. Die Beamten dachten zunächst an eine eher normale Fundsache. Allerdings finden sie kurz darauf sechs zuerst undefinierbare in Plastik eingewickelte Kugeln in dem Gepäckstück. Sie nehmen den Koffer mit zur Wache und stellen schließlich fest, dass es sich dabei um rund 1,54 Kilogramm Marihuana handelt. Wem der Koffer gehört, war zunächst unklar. (dpa/jo)

Polizei stellt Waffen, Drogen und Schmuck sicher: Fotos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion