Polizei schnappt 19-Jährigen

Räuber bedroht 22-Jährigen mit Leben

Frankfurt – Die Polizei in Frankfurt hat am Mittwoch einen 19-jährigen Räuber in der Nähe der Hauptwache festgenommen. Er überfiel einen 22-Jährigen und drohte, ihn umzubringen.

Der 19-Jährige verlangte gegen 21.20 Uhr 3000 Euro von dem Opfer. Als der 22-Jährige sagte, dass er nicht so viel Geld habe, verlangte der Tatverdächtige dessen Kopfhörer. Diese gab er dem Räuber, der daraufhin flüchtete.

Die Ermittlungen brachten die Beamten schnell auf die Fährte des 19-Jährigen und sie beantragten einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des jungen Mannes in der Straße Im Heisenrath. Tatsächlich fanden sie im Garten unter dem Fenster des 19-Jährigen die Kopfhörer, stellten diese sicher und nahmen den mutmaßlichen Räuber fest.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt, gegen ihn wird nun aber wegen räuberischer Erpressung ermittelt. (chw)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion