„Sind am Anschlag“

RMV: S-Bahn braucht mehr eigene Gleise

+

Frankfurt - Damit die S-Bahn in Zukunft pünktlicher wird, haben Vertreter des RMV und der Politik einen Ausbau der Infrastruktur gefordert.

"Wir sind in den Hauptverkehrszeiten am Anschlag," sagte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat am Montag bei der Feier zum 40. Geburtstag der S-Bahn in Frankfurt. Täglich fahren eine halbe Million Fahrgäste mit den Bahnen des Rhein-Main-Verkehrsverbundes. Ringat sagte, er wünsche sich mehr eigene Gleise für die S-Bahnen, modernere Stellwerke und schnellere Planungsverfahren. Wichtig sei auch der Bau eines S-Bahn-Rings rund um Frankfurt. Diese Regionaltangenten sollen den Knotenpunkt Hauptbahnhof entlasten.

Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) versprach mehr Investitionen in die Infrastruktur. "Mit dem Programm Frankfurt Rhein-Main plus und den Vorhaben des Bundesverkehrswegeplans 2030 sind wir auf dem richtigen Weg." (dpa)

Bilder: In wenigen Schritten zum RMV-Handy-Ticket

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.