Gute Nachrichten für alle Pendler

S-Bahntunnel ab morgen wieder frei

+

Frankfurt - Zwei Wochen lang war ein wichtiger Bahntunnel im Rhein-Main-Gebiet wegen Bauarbeiten dicht. Anfang nächster Woche sollen ihn die S-Bahnen wieder ganz normal durchfahren können.

Pendler mit dem Ziel Frankfurter Innenstadt können bald aufatmen: Nach zwei Wochen Zwangspause fahren die S-Bahnen von Montagfrüh (gegen 4.30 Uhr) an wieder durch den zentralen Tunnel in Frankfurt. Seit Beginn der Osterferien wird rund um die Uhr an einem elektronischen Stellwerk und an der Sanierung der Gleise gearbeitet. Wer in die Innenstadt will, muss auf Straßen- und U-Bahnen oder Busse umsteigen. Der Regionalverkehr ist nicht betroffen. Acht der neun S-Bahnlinien, die das Umland mit Frankfurt verbinden, fahren normalerweise durch den Tunnel. Während der Vollsperrung seien 1,2 Kilometer Schienen ersetzt worden, sagte Thomas Bischoff von der Deutschen Bahn. An anderen Stellen seien Schienen abgeschliffen worden. Außerdem wurden die Arbeiten an den Kabeln und Signalen für das neue Stellwerk fortgesetzt. In einigen Stationen wurde Graffiti von den Wänden entfernt.

Die Grundsanierung der Stationen soll im Sommer folgen, wenn der Tunnel sechs Wochen lang gesperrt ist. Der S-Bahntunnel unter der Frankfurter Innenstadt mit fünf wichtigen Stationen gehört zu den meistbefahrenen Bahnstrecken in Deutschland. 1978 wurde er in Betrieb genommen, aus dieser Zeit stammt auch das Relais-Stellwerk für die Steuerung der Züge, das nun komplett neu gebaut wird. Im Tunnel müssen dafür Kabel und Signale ausgetauscht werden. Im vergangenen Jahr war der Tunnel während der Sommerferien dicht - damals wurden die Kabel in der 6,4 Kilometer langen Röhre unter der Frankfurter City verlegt.

Beispiele aus dem neuen RMV-Preissystem

dpa

Kommentare