25-Jährige mit Elektroschocker verletzt

Streit bei Technoveranstaltung eskaliert

+
Symbolbild

Frankfurt - In Sachsenhausen kommt es in der Nacht zum Sonntag zu mehreren Polizeieinsätzen bei einer Technoveranstaltung. Eine 25-Jährige wird verletzt, mehrere Unbekannte behindern zudem die Rettungskräfte.

Auf einem Gelände in der Mörfelder Landstraße fand in der vergangenen Nacht eine Technoveranstaltung statt. Dabei kam es zunächst zu zwei Einsätzen der Polizei wegen verbaler Streitigkeiten. Gegen 3.35 Uhr, wurden die Kräfte laut Polizei erneut benachrichtigt. Wieder war ein Streit eskaliert, bei dem auch ein Elektroschocker und Reizgas eingesetzt wurden.

Als der Rettungswagen vor Ort erschien, schlugen mehrere Unbekannte gegen das Fahrzeug und umringten dieses. Die Rettungskräfte blieben zunächst im Wagen. Erst die Polizei konnte die Lage unter Kontrolle bringen.

Bei dem Streit wurde zuvor Pfefferspray eingesetzt, ein 25-Jähriger setzte zudem einen Elektroschocker gegen eine Frau ein. Die 25-Jährige wurde schließlich in ein Frankfurter Krankenhaus gebracht, der Beschuldigte festgenommen. Die Waffe sowie ein Tierabwehrspray wurden sichergestellt. Die Einsatzkräfte beendeten zudem die Veranstaltung. (dr)

900 000 Raver werben in Zürich für Toleranz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion