51-Jähriger schwer verletzt

Streit an einer U-Bahnstation eskaliert

Frankfurt - Ein 51-Jähriger Mann wird in der U-Bahnstation „Festhalle/Messe“ tätlich angegangen. Bei der Attacke wird das Opfer schwer verletzt. 

Nach einem Angriff ermittelt die Polizei und sucht dringend Zeugen (Rufnummer 069/755-11300). Laut Polizei kam es gestern gegen 19.50 kam zwischen einem 51-Jährigen und zwei unbekannten Männern zu einem Streit in der Frankfurter U-Bahnstation „Festhalle/Messe“. Der Hintergrund dessen ist bislang unbekannt. Einer der beiden Täter stellte sich im Verlauf der Auseinandersetzung hinter den Mann und trat ihm unvermittelt in den Rücken. Dabei fiel der 51-Jährige laut Polizei auf sein Gesicht und erlitt schwere Verletzungen. Die Täter flohen anschließend in Richtung Festhalle.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus verbracht. Er konnte die beiden Täter wie folgt beschreiben: Sie sollen männlich und etwa 25 Jahre alt gewesen sein. Sie sollen zudem ein „afrikanisches Aussehen“ sowie schwarze kurze Haare gehabt haben und jeweils mit einer Jeansjacke bekleidet gewesen sein. (dr)

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion