Verdacht auf versuchten Tötungsdelikt

Auseinandersetzung endet mit zwei Schwerverletzten

Frankfurt - Bei einem Streit zwischen mindestens vier Männern sind in Frankfurt zwei von ihnen schwer verletzt worden.

Bei der tätlichen Auseinandersetzung von Samstag auf Sonntag sollen nicht nur die Fäuste, sondern mutmaßlich auch abgebrochene Bierflaschen zum Einsatz gekommen sein, teilte die Polizei am Montag mit. Neben den 25 und 29 Jahre alten Schwerverletzen wurde ein 26-Jähriger ambulant versorgt. Ein 30-Jähriger blieb in der Nacht zu Sonntag unverletzt. Die Ursache des Streits soll noch ermittelt werden. Die Polizei geht davon aus, dass noch mindestens zwei weitere Männer beteiligt gewesen waren. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Sie bittet deshalb Zeugen, sich unter der Rufnummer 069/755-53111 zu melden. (dpa/jo)

Schwerer Lkw-Unfall auf der A5: Bilder

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion