MOMEM wird im ehemaligen Kindermuseum einziehen

Techno-Museum kann Räume in B-Ebene für fünf Jahre mieten

+
Der zukünftige Direktor des MOMEM: Alexander Azary.

Frankfurt - Das mit Spannung erwartete Techno-Museum in Frankfurt nimmt Gestalt an. Der Magistrat hat der Vermietung der Räume für fünf Jahre zugestimmt, wie die Stadt berichtete.

Das MOMEM abgekürzte Museum soll in die Zwischenebene der Hauptwache einziehen, in der zuvor das Kindermuseum untergebracht war. Träger und Mieter ist ein Verein. „Frankfurt ist einer der Geburtsorte des Techno“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD). „Wir wollen damit die Bedeutung dieser wichtigen kulturellen Epoche hervorheben und ihr Raum geben.“ (dpa)

900 000 Raver werben in Zürich für Toleranz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.