Räuber-Duo klaut 56-Jährigem das Smartphone und verletzt ihn im Gesicht

Überfall im Bahnhofsviertel: Polizei sucht „Handy-Zeugen“

Frankfurt - Zu Fuß ist ein 56-Jähriger am frühen Morgen des 25. April in der Weserstraße im Frankfurter Bahnhofsviertel unterwegs, als zwei Männer ihn angreifen, ihm das Smartphone klauen und ihn schlagen. Wie sich jetzt herausstellt, hat ein Zeuge das Geschehen fotografiert. Die Polizei bittet diesen, sich zu melden.

Es ist etwa 4.20 Uhr, als das Räuberduo den Fußgänger in der Weserstraße angreift und als dieser am Boden liegt auch auf ihn einschlägt. Die bislang unbekannten Täter klauen das schwarze iPhone 5 des Mannes und lassen erst von ihm ab, als zwei Sicherheitsmitarbeiter der Bahn ihm zur Hilfe kommen, wie die Polizei mitteilt. Die Täter sollen danach in Richtung Taunusstraße geflüchtet sein. Der 56-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen im Gesicht.

Die Räuber werden als 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß beschrieben. Einer der Tatverdächtigen soll eine weiße Basecap und eine rote Jacke mit hellem Aufdruck auf dem Rücken getragen haben.

Wie die Ermittlungen ergaben, muss es einen Zeugen der Tat gegeben haben. Dieser habe sich am Tatort aufgehalten und Fotos von dem Verletzten und dem Überfall gemacht. Die Polizei bittet denjenigen, sich mit ihr in Verbindung zu setzen: Hinweise nimmt sie unter 069/755-53111 entgegen. (nl)

Wenn die Stimmung umschlägt: Jobs mit aggressiven Kunden

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion