Mit Klappmesser bedroht

Unbekannte überfallen 57-Jährigen im Ostpark 

Frankfurt - Am späten Sonntagabend rauben zwei Unbekannte einen 57-Jährigen im Ostpark aus und flüchteten anschließend mit ihrer Beute.

Nach Angaben der Polizei ging der Frankfurter gegen 23 Uhr im Ostpark spazieren, als sich ihm plötzlich zwei Männer in den Weg stellten und ihn mit einem Klappmesser bedrohten. Der Räuber mit dem Messer forderte den Mann auf, ihm sein Handy zu geben. Der 57-Jährige kam der Aufforderung nach und die Räuber flüchteten auf ihren Fahrrädern mit dem schwarzen iPhone 7 des Mannes in Richtung Eissporthalle. Der Frankfurter wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Der Tatverdächtige kann folgendermaßen beschrieben werden: männlich, 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, kräftige Statur, mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Er trug einen Ohrring, eine Kappe, einen über das Gesicht gezogenen Schal, einen schwarzen Pullover und eine schwarze Jeans. Sein Komplize kann zur Zeit noch nicht genauer beschrieben werden. Hinweise nimmt die Polizei unter der 069/755-53111 entgegen. (tas)

Camp von obdachlosen Rumänen geräumt: Bilder

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion