Verursacher flüchtet

Nach Unfall: Verfolgungsjagd bis zum Frankfurter Flughafen

+
Verfolgungsjagd: 27-Jähriger beschädigt mehrere Autos

Mainz/Frankfurt - Eine Verfolgungsfahrt nach einem Unfall auf der A60 hat heute die Polizei in Atem gehalten.

Der 27-jährige Fahrer eines Kleintransporters war bei Mainz-Hechtsheim auf ein Auto aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Zunächst hielt er auf dem Seitenstreifen und sprach mit dem anderen Autofahrer, einem 35-Jährigen aus dem hessischen Main-Kinzig-Kreis. Als dieser ein Warndreieck aufstellte, sprang der 27-Jährige in sein Auto und gab Gas.

Der andere Autofahrer nahm die Verfolgung auf und rief die Polizei an. Er folgte weiter dem 27-Jährigen, ebenso wie eine Streife der Autobahnpolizei. Fortlaufend gab er der Mitteilung zufolge seine Position durch. Am Frankfurter Flughafen fuhr der 27-Jährige schließlich auf das Cargo-Gelände und konnte von Polizeibeamten gestellt werden. (dpa)

Die irrsten Autofahrer der Welt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion