Unfall in Nieder-Eschbach

17-Jährige von U-Bahn angefahren und schwer verletzt

Frankfurt - Eine junge Frau ist im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach von einer U-Bahn angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war die 17-Jährige am Freitag auf der Deuil-La-Barre-Straße bei Rot über einen Fußgängerüberweg gelaufen, um in der U-Bahn-Station Nieder-Eschbach einen wartenden Zug auf dem gegenüberliegenden Gleis noch zu erreichen. Dabei übersah sie den einfahrenden Zug. Ein 67 Jahre alter Passagier der U-Bahn stürzte bei der Notbremsung und erlitt Prellungen. Die U-Bahn fährt im Stadtteil Nieder-Eschbach oberirdisch. (dpa/nb)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion