Kontrolle im Kneipenviertel

Ungeziefer und Dreck: Polizei schließt Lokale in Sachsenhausen

+
Wegen Ungeziefers schloss die Polizei zwei Lokale in Sachsenhausen.

Frankfurt - Bei einer Kontrolle von Stadtpolizei und Ordnungsamt im Kneipenviertel von Sachsenhausen schließen die Beamten zwei Lokale. Der Grund: Ungeziefer und gravierende Hygienemängel.

Polizei und Ordnungsamt haben in der vergangenen Nacht insgesamt 16 Gaststätten im Kneipenviertel in Sachsenhausen kontrolliert. Dabei stellten die Beamten zahlreiche Verstöße fest. Zwei Lokale mussten wegen gravierender Hygienemängel sofort schließen, nach Angaben der Polizei waren die beiden betroffenen Gaststätten sogar von Ungeziefer befallen.

In anderen fanden die Beamten Glücksspielgeräte, deren Zulassung abgelaufen war. Außerdem stellten die Ordnungshüter Geldbeutel sicher, die bereits vor mehreren Monaten als gestohlen gemeldet worden waren. Bei den Kontrollen nahm die Polizei auch einen Mann fest, der mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Nach Angaben der Polizei gab es auch einige Gaststätten, bei denen kaum oder keine Mängel festzustellen waren. Die Aktion begann um 19.30 Uhr und dauerte bis nach Mitternacht. (nb)

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion