Polizei schnappt Verdächtigen

Festnahme nach sexuellen Übergriffen an der Uni

Frankfurt - Nach mehreren sexuellen Übergriffen in der Nähe der Frankfurter Universität haben die Ermittler einen Mann festgenommen. Eine Polizeisprecherin bestätigte am heutigen Montagmorgen die Festnahme.

Details sollen im Laufe des Tages auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben werden. Laut FAZ wurde der mutmaßliche Täter über seine DNA identifiziert. Er sei schon in der Datenbank der Polizei erfasst gewesen.

Seit Oktober sind Frauen in drei Fällen jeweils gegen Mitternacht in derselben Straße angegriffen worden. Der Täter versuchte sie der Polizei zufolge, in ein Gebüsch zu zerren. Im ersten Fall musste eine 23-jährige Studentin den Täter sexuell befriedigen, bevor sie fliehen konnte. I

Im zweiten Fall schlug eine 37-jährige Anwohnerin den Unbekannten zu Boden und konnte fliehen. In dem dritten Fall ließ der Täter von einer 23-jährigen Studentin ab, als sie schrie und sich wehrte. (dpa)

Weitere Vorwürfe gegen Kevin Spacey

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion