Abfertigung eingestellt

Unwetter beeinträchtigen Flugverkehr in Frankfurt

Frankfurt - Gewitter haben am Samstag den Luftverkehr am Frankfurter Flughafen durcheinandergewirbelt. Das teilte der Flughafen heute mit.

Nach Angaben des hessischen Verkehrsministeriums wurde die Abfertigung zwischen 15.50 Uhr und 16.11 Uhr ganz eingestellt. Außerdem hätten die Sicherheitsabstände zwischen den Flugzeugen sowohl bei den Anflügen als auch bei den Abflügen erhöht werden müssen. Durch die Verzögerungen gab es den Angaben zufolge 21 Ausnahmegenehmigungen für verspätete Starts sowie 12 Erlaubnisse für verspätete Landungen. Der letzte Start sei um 23.55 Uhr erfolgt, die letzte Landung um 23.50 Uhr. Zwei Maschinen hätten nicht mehr vor Mitternacht landen können und seien zum Flughafen Hahn umgeleitet worden.

In Frankfurt gilt zwischen 23.00 und 5.00 Uhr ein Nachtflugverbot. Laut Flughafen werden pro Tag durchschnittlich 1500 Starts und Landungen abgefertigt. Nicht nur im Rhein-Main-Gebiet, auch in anderen Teilen Hessens gab es am Samstag örtlich kräftige Regenschauer, laut Polizei beispielsweise im Bereich Hofgeismar (Landkreis Kassel). Eine Straße sei für kurze Zeit überflutet gewesen. (dpa)

Bilder: Fluglärmgegner demonstrieren zum 250. Mal

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare