Polizist leicht verletzt

18-Jähriger gibt bei Verkehrskontrolle Gas

Frankfurt - Als die Polizei gestern Abend im Gallusviertel einen Kleinwagen kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas und floh. Dabei verletzte er einen Polizisten.

Gestern führte die Polizei in der Kleyerstraße Ecke Sondershausenstraße eine Verkehrskontrolle durch. Gegen 21.15 Uhr fuhr ein Renault Twingo in die Kontrollstelle. Der Fahrer reagierte nicht auf die Anhaltezeichen der Polizei, gab Gas und flüchtete in Richtung Ackermannstraße. Hierbei touchierte er mit seinem Fahrzeug einen Polizeibeamten am Arm, sodass die Windschutzscheibe des Renaults zu Bruch ging. Der Polizeibeamte verletzte sich leicht am Arm und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Durch sofort eingeleitete Ermittlungen, konnte der 18-jährige Fahrer und die Insassen des flüchtigen Fahrzeugs festgestellt werden. Der junge Mann wurde zunächst festgenommen und nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen. Nach den bisherigen Erkenntnissen stand er unter Drogeneinfluss. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Polizeibeamte müssen belastbar sein

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion