Überwachungskamera filmt Täter

Versuchter Überfall auf Kiosk: Polizei sucht diesen Mann

+
Maskiert und unter einer Kapuze versteckt: Viel zu erkennen ist von dem Täter nicht, aber vielleicht gibt die Kleidung Hinweise auf seine Identität.

Frankfurt - Die Polizei hat das Bild eines Mannes veröffentlicht, der versuchte, einen Kiosk zu überfallen. Die Ermittler bitten um Hinweise auf den Mann.

Die Frankfurter Polizei sucht einen Mann, der im Dezember versucht hat, einen Kiosk zu überfallen. Zu diesem Zweck haben die Ermittler das Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht.

Nach Angaben der Polizei bedrohte der Mann am 19. Dezember gegen 18.55 Uhr den Besitzer eines Kiosks im Dornbusch mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Der Inhaber brachte sich in einem Hinterraum seines Geschäfts in Sicherheit, daraufhin flüchtete der bewaffnete Täter.

Die Polizei hat nun Bilder des verhinderten Räubers veröffentlicht und bittet unter der Nummer 069/7555-3111 um Hinweise auf den Mann, der sich maskiert hatte und deswegen auf den Fotos nur schwer zu erkennen ist.

Hier rollen Juwelendiebe ihr Beute in Mülltonnen weg

Er ist 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank, zur Tatzeit trug er eine dunkle Jogginghose mit roten Streifen am Hosenbein, schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle und einer dunkelblauen Jacke mit schwarzen Justiergurten im Bereich der Hüfte. Sein Gesicht versteckte er hinter einer schwarzen Faschingsmaske mit roten Lippen, bewaffnet war er mit einer schwarzen Pistole, er sprach deutsch ohne hörbaren Akzent. (nb)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare