Zeugen gesucht

Vier Männer verletzen sich mit Waffen teils schwer - der Fall stellt die Polizei vor ein Rätsel

+
Bei der handfesten Auseinandersetzung haben sich die Männer teils schwer verletzt. (Symbolbild)

In Frankfurter Nordend sind vier Männer mit Waffen aufeinander losgegangen und haben sich teils schwer verletzt. Der Fall stellt die Polizei vor ein Rätsel.

Frankfurt - Im Frankfurter Stadtviertel Nordend haben sich vier Männer eine Auseinandersetzung mit Hieb- und Stichwaffen geliefert. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die Gründe für den Streit am Abend zuvor noch unklar.

Handfeste Auseinandersetzung mit Hieb- und Stichwaffen

Vermutlich wegen der eingesetzten Hieb- und Stichwaffen erlitten dabei zwei 28 Jahre alte Männer sowie ein 34 Jahre alter Beteiligter teils schwere Verletzungen. Ein 29 Jahre alter Mann blieb demnach unverletzt. Danach hätten sie den Tatort verlassen und sich in Kliniken begeben. Um aufzuklären was genau geschehen ist, sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise geben können. Äußerungen der vier Beteiligten seien wenig glaubhaft, hieß es.

Wer Hinweise zum Tatablauf oder zum Hintergrund des Geschehens geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-75551199 zu melden.

(dpa/lhe/red)

Lesen Sie auch:

Abscheuliche Tat an der A3! Mann schlägt Helferin brutal und will sie vergewaltigen

Er täuscht an einer Autobahnauffahrt zur A3 Richtung Frankfurt einen Unfall vor, schlägt eine Helferin nieder und will sie vergewaltigen. Jetzt sucht die Polizei mit einem Phantombild ihm.

Giftattacke! Versuchter Mordanschlag auf Familie mit Arsen

Ein Mann streut einer Familie Gift ins Essen. Die tödliche Attacke hat jetzt schwere Folgen für ihn.

Tragisches Unglück: Laster erfasst Radfahrerin - Frau stirbt an Unfallstelle

Bei einem Unfall in der Hanauer Innenstadt ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen. Sie wurde von einem Lkw erfasst.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare