Neues Gesprächsformat der Handwerkskammer

Zusammenhalt im Fokus

Frankfurt – Bei der ersten Veranstaltung des Gesprächsformats der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main „Handwerk trifft…“ sprach Moderator Michel Friedman mit Ministerpräsident Volker Bouffier über das Thema Zusammenhalt.

Die Auftaktveranstaltung in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft für den Odenwaldkreis fand in Erbach statt. „Der Mittelstand muss sich zu aktuellen Themen zu Wort melden“, sagte Bernd Ehinger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main. „Vier Mal im Jahr wollen wir uns an unterschiedlichen Orten mit prominenten Gesprächspartnern zu wechselnden Themen austauschen. “.

Im Gespräch loteten Friedman und Ministerpräsident Bouffier Aspekte im Hinblick auf gesellschaftliche Werte und Normen aus. „Die Hessinnen und Hessen fühlen sich wohl“, sagte Bouffier. „In unserem Land gibt es ideale Bedingungen und hervorragende Voraussetzungen, um die zukünftigen Aufgaben zu meistern. Das Handwerk trage entscheidend dazu bei, dass wir auf eine gute wirtschaftliche Lage in Hessen blicken können. Es leiste auch einen wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, das zeige sich besonders bei der Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt. „Das alles darf uns aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich Menschen angesichts der globalen Herausforderungen nach Orientierung sehnen“, so Bouffier.  ku

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare