Angriff in Groß-Umstadt

Hinterhältiger Angriff: Busfahrt nimmt eine schmerzhafte Wende

Hinterhältiger Angriff in Groß-Umstadt: Eine Busfahrt nimmt eine schmerzhafte Wende.
+
Hinterhältiger Angriff in Groß-Umstadt: Eine Busfahrt nimmt eine schmerzhafte Wende.

Hinterhältiger Angriff in Groß-Umstadt: Eine Busfahrt nimmt eine schmerzhafte Wende.

  • Hinterhältiger Angriff in Groß-Umstadt
  • Busfahrt nimmt eine schmerzhafte Wende
  • Gruppe bedroht zwei Jugendliche an

Groß-Umstadt – In Groß-Umstadt ist es zu einem äußerst hinterhältigen Angriff gekommen. Ein Busfahrt nahm für zwei Jugendliche eine dramatische und schmerzhafte Wende.

Angriff in Groß-Umstadt: Gruppe umzingelt Jugendliche im Busfahrt

Was war geschehen? In Groß-Umstadt hatte es am Freitagabend (20.12.) eine Gruppe von mindestens sieben Unbekannten auf zwei Jugendliche abgesehen. Alle fuhren in einem Linienbus von Groß-Umstadt nach Dieburg, berichtet die Polizei.

Gegen 19.15 Uhr bestiegen die Tatverdächtigen den Bus am Groß-Umstädter Bahnhof. Nach Zeugenaussagen umringten sie anschließend die beiden 16 Jahre alten Jungen im hinteren Bereich und drohten ihnen mit Schlägen, falls sie ihnen nicht ihr Bargeld aushändigen.

Groß-Umstadt: Busfahrt nimmt schmerzhafte Wende

Darauf ließen sich die beiden Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren nicht ein. Sie verließen den Bus an der Georg-August-Zinn-Straße in Groß-Umstadt, doch die Busfahrt nahm für die beiden eine schmerzhafte Wende. Denn die Gruppe von Jugendlichen wollte das Duo nicht einfach ziehen lassen, ohne ihm noch einmal einen mitzugeben. Es kam zu einem hinterhältigen Angriff. Einer der Täter trat dem 16-Jährigen beim Verlassen des Busses gegen die Brust.

Die Gruppe selbst soll den Bus am Dieburger Bahnhof verlassen haben. Laut Aussage der Geschädigten sollen die Jungen schwarze Haare und einen dunklen Teint gehabt haben. Einer der Täter war circa 1,70 Meter groß, dünn und hatte schwarze, kurze Haare. Auffällig war der leichte Oberlippenbart und "Haifisch" Nike Schuhe.

Angriff in Groß-Umstadt: So sehen die Täter

Ein Komplize war etwa 1,80 Meter groß, dünn und hatte ebenfalls kurze, schwarze Haare sowie eine flache Nase. Bekleidet war er mit einer olivfarbenen Jacke. Das Kommissariat 35 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen. chw

Ein grauenhafter Vorfall in Groß-Umstadt hat jüngst die Polizei beschäftigt: Zwei Jungen versetzen ein Mädchen (12) in Angst und Schrecken.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion