Ohne Hilfsmittel

Ob Südhessen oder Spanien: Band "Watertight" aus Groß-Zimmern und Dieburg rockt Andalusien

Madalena da Silva, Amit Chatterjee und Stefanie Henning (von links) – hier bei einem Auftritt im ehemaligen „M22“ am Dieburger Markplatz – stehen bei Watertight an der Front. Die siebenköpfige Band mit Zimmerner und Dieburger Prägung hat sich elektronischer Musik ohne technische Hilfe von Sequencern oder PCs verschrieben. Foto: dörr
+
Madalena da Silva, Amit Chatterjee und Stefanie Henning (von links) – hier bei einem Auftritt im ehemaligen „M22“ am Dieburger Markplatz – stehen bei Watertight an der Front. Die siebenköpfige Band mit Zimmerner und Dieburger Prägung hat sich elektronischer Musik ohne technische Hilfe von Sequencern oder PCs verschrieben.

Die Zimmerner und Dieburger Band Watertight spielt elektronische Musik ohne Hilfsmittel. Zwei Sängerinnen und ein Rapper gehören zu dem Septett.

Groß-Zimmern/Dieburg – Dass sich eine Band, die überwiegend aus Groß-Zimmernern und Dieburgern besteht, in den ersten Jahren ihres Schaffens einen Namen an der Gersprenz macht, liegt nahe. Ein Auftritt in Andalusien hingegen fern: Doch im Oktober flogen Watertight auf die Iberische Halbinsel, wo sie ein Club engagiert hatte. Ob in Südhessen oder Südspanien – die Intension bleibt immer gleich: Mit elektronischem Live-Sound ohne technische Hilfsmittel wollen die sieben Musiker „raus aus den Standards“.

Hinter Watertight stecken die aus Groß-Zimmern stammenden Sängerinnen Madalena da Silva (42) und Stefanie Henning (33), die Dieburger Rafael Delgado (45, Piano) und Alex Piechaczek (51, Gitarre), der Rodgauer Schlagzeuger Steffen Reichenbach (40), der Darmstädter Bassist Maniel Stolz (27) sowie Amit Chatterjee. Den 40-jährigen Frankfurter mit indischen Wurzeln fand die Band durch Zufall in einer Frankfurter Diskothek. „Er stand auf der Tanzfläche und hat zu den Songs mitgerappt“, blickt Pianist Delgado, dem auch die Bandorganisation obliegt, zurück. „Amits Rap und Gesang machen die Watertight-Front komplett und einzigartig.“

„Watertight“ heißt auf Deutsch „wasserdicht“ – seinen Namen hat das Septett mit starker Zimmerner und Dieburger Prägung dem gleichbetitelten Lied von MJ Cole entnommen. Wer wissen will, was die sieben Musiker kreieren, kann sich dem über die Beschreibung von Spielstil und Nische oder über einzelne Titel nähern. „Rhythm is a dancer” von Snap, „Crazy in Love” (Beyoncé) oder „The Weekend” (Calvin Harris) sind drei Beispiele für Songs, die man auf Watertight-Konzerten ziemlich sicher hören wird. „Wenn wir an ein Genre denken, dann trifft es am ehesten ,Dancefloor’, ,Club’ und ‚Party’“, sagt Delgado. Was Sinn hat, denn „unser erklärtes Ziel ist es, die Menschen zum Tanzen zu bewegen“.

Dafür haben sich Watertight – Rafael Delgado und Madalena da Silva gründeten die Gruppe 2014 – einer unter Cover-Bands relativ seltenen Herausforderung verschrieben: Ihr „Experiment“ sieht bis heute vor, „elektronische Musik live und ohne technische Hilfe von Sequencern oder PCs wiederzugeben“. Was man unter dem Motto “Le CLUB, le DANCE, le PARTY” inzwischen in der aufgeführten Besetzung verwirklicht. Und dies erfolgreich tut, wovon nach sechs Jahren Auftritte in Clubs, auf Privatfeiern oder dem Darmstädter Schlossgrabenfest zeugen. „Wir stehen für gute Laune und Authentizität, der Funke springt über“, meint Delgado.

Dass dies gelinge, habe einen simplen Grund: Obwohl und vielleicht gerade weil bei Watertight keiner von der Musik lebt, alle Jobs in anderen Branchen nachgehen, „haben wir Spaß und Freude an unserer Musik und sind uns alle sehr ans Herz gewachsen. Diese positive Stimmung übertragen wir bei unseren Live-Auftritten.“

Zu deren Höhepunkten im vergangenen Herbst das zweiwöchige Engagement im Urlaubsresort „Club Aldiana“ in Andalusien zählte. Die Reise traten auch Partner, Kinder und viele Freunde der Musiker an. Mit den Bandmitgliedern verewigte sich der Anhang im zweiten Watertight-Musikvideo, das sie vor Ort drehten und das die wohlklingende Symbiose aus Zimmernern und Dieburgern im Frühjahr veröffentlichen wird.

" watertight-band.com

VON JENS DÖRR

Quelle: DA-imNetz.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare