Gemeindevorstand beginnt mit der Umsetzung des Haushalts 2021

Sauberer Sand für die Kinder

Alles im Zeitplan: Die fünfgruppige Kindertagesstätte im Semder Pfad in Klein-Zimmern soll im September eröffnet werden.
+
Alles im Zeitplan: Die fünfgruppige Kindertagesstätte im Semder Pfad in Klein-Zimmern soll im September eröffnet werden.

Groß-Zimmern – Nachdem die Gemeindevertretung Ende Dezember 2020 den Haushalt fast einstimmig beschlossen hat, wurde dieser der Kommunalaufsicht zur Genehmigung vorgelegt. Der Haushalt fällt im Ergebnisplan nach vielen guten Jahren wieder negativ aus. Grund sei die Corona-Pandemie. „Erfreulich ist aber für dieses Jahr, dass keine Kredite aufgenommen und keine Steuern erhöht werden müssen“, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Der Gemeindevorstand trifft sich aktuell zu wöchentlichen Sitzungen um die Umsetzung des Haushalts 2021 vorzubereiten.

Kita Semder Pfad
Der Neubau der fünfgruppigen Kindertagesstätte im Semder Pfad in Klein-Zimmern liegt im Zeitplan. Diese soll im September eröffnet werden. Bei diesem Projekt investiert die Gemeinde rund 4,5 Millionen Euro. Der Gemeindevorstand hat die Leitungsstelle der Kita zwischenzeitlich vergeben und sucht nun weiteres Fachpersonal.

Sandreinigung der Kinderspielplätze
Regelmäßig lässt die Gemeinde auf den Kinderspielplätzen von einer Fachfirma die Sandflächen reinigen. So auch in diesem Frühjahr. Die Kosten belaufen sich auf 17 000 Euro.

Planungsentwürfe für Spielplatz Nelly-Sachs-Straße
Zimmerns größter Spielplatz in der Nelly-Sachs-Straße wird komplett neu gestaltet. Die alten Spielgeräte werden abgebaut und zunächst eine Planerin beauftragt einen Planungsentwurf anzufertigen. Annette Wreesmann vom gleichnamigen Gartenplanungsunternehmen hat dem Gemeindevorstand nun ganz aktuell zwei Alternativentwürfe vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen spielen, toben, entdecken, klettern nicht mehr nur auf Sand wie bisher, sondern durch verschiedene Materialien wie Gras, Hackschnitzel und Sand. Weiterhin soll mehr Schatten auf dem Spielplatz geschaffen werden. Insgesamt sind rund 200 000 Euro veranschlagt. Die Gemeinde erhält hierfür Fördergelder von rund 66 Prozent aus dem Programm „Soziale Stadt Groß-Zimmern“.

Als nächstes wird sich der Sozial-, Sport- und Kulturausschuss nach der Kommunalwahl am morgigen Sonntag mit den Entwürfen befassen, sodass nach Beschluss und Ausschreibung des Spielplatzes im Herbst mit der Umsetzung begonnen werden kann. (lahe)(

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare