Birstein

Großbrand zerstört Wohnhaus – Feuerwehr im Main-Kinzig-Kreis muss erneut ausrücken

Hausfassade
+
Bei dem Großbrand entstand ein hoher Sachschaden (Symbolbild).

Ein Großbrand zerstör in Birstein im Main-Kinzig-Kreis ein dreigeschossiges Haus. Eine Bewohnerin kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

  • Ein Großbrand in Birstein im Main-Kinzig-Kreis zerstört ein Wohnhaus.
  • Eine 80 Jahre alte Bewohnerin kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
  • Die Polizei geht von mehreren Hundertausend Euro Sachschaden aus.

Update vom Dienstag, 27.10.2020, 06.39 Uhr: Ein Großbrand hat am Montagmorgen das Haus einer 80 Jahre alten Frau in Birstein im Main-Kinzig-Kreis zerstört. In der Nacht von Montag auf Dienstag musste die Feuerwehr nun erneut zu dem Haus ausrücken. Glutnester hatten sich dort erneut entzündet, die Feuerwehr konnte den Brand aber schnell unter Kontrolle bringen. Die 80 Jahre alte Bewohnerin war am Vortag mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen. Die Brandursache wird noch ermittelt.

Großbrand zerstört Wohnhaus – Hoher Sachschaden im Main-Kinzig-Kreis

Erstmeldung vom Montag, 26.10.2020, 17.32 Uhr: Birstein/Main-Kinzig-Kreis – Ein Großfeuer hat in Birstein im Main-Kinzig-Kreis am Montagmorgen das Haus einer 80 Jahre alten Frau vermutlich komplett zerstört. Die Bewohnerin erlitt bei dem Brand schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Bei der Bewohnerin bestehe Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, hieß es.

Polizei nimmt Ermittlungen nach Großbrand im Main-Kinzig-Kreis auf

Ersten Schätzungen zufolge entstand bei dem Großfeuer im Main-Kinzig-Kreis ein Schaden von etwa 400.000 Euro. Nach derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass das Feuer im ersten der insgesamt drei Geschosse des Hauses ausbrach. Wie genau es zu dem Brand kommen konnte, müssen nun jedoch die weiteren Ermittlungen klären.

Großbrand im Main-Kinzig-Kreis: Polizei bringt Anwohner ins Freie

Wie die Polizei weiterhin mitteilte, könne der Brandort in Birstein im Main-Kinzig-Kreis derzeit nicht betreten werden. Die Bewohner angrenzender Häuser waren laut Polizei während der Löscharbeiten zur Sicherheit ins Freie gebracht worden. Wegen der starken Rauchentwicklung waren Anwohner außerdem angehalten worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Bei einem Großbrand in Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis kam es im Frühjahr zu erheblichem Sachschaden, bei dem drei Wohnhäuser in Mitleidenschaft gezogen wurden. (Joel Schmidt mit lhe)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare