Beim „Vorglühen“ von der Polizei erwischt

Ostkreis ‐ Von Jugendschutz-Einsätzen n Klein-Krotzenburg sowie von Kontrollen auf der Autobahn A 3 berichtet die Polizei. Fastnacht in Seligenstadt - Polizei hat die Jugend im Visier - so lässt sich eine mobile Jugendschutzkontrolle in der Nacht zum Samstag überschreiben. Von Michael Hoffmann

Beim „Vorglühen“ vor Faschingsveranstaltungen und Diskothekenbesuchen kontrollierten die Beamten Kinder und Jugendliche im Bereich Klein-Krotzenburg. Beim Anblick der Streifen wurden plötzlich „herrenlos“ gewordene Flaschen vor Ort entsorgt, andere bei den Minderjährigen festgestellte Flaschen sichergestellt. In den nächsten Tagen wollen die Beamten mit den Erziehungsberechtigten Gespräche führen. Die Polizei will ihren Fokus weiter auf die minderjährigen Trinker legen, appelliert an alle Geschäftsleute, keine alkoholischen Getränke an Kinder und Jugendliche abzugeben.

Er sei gerade auf dem Flughafen in Frankfurt angekommen, schon werde er kontrolliert, klagte ein 39-Jähriger, den die Polizei auf auf der A3 überprüfte. Gegen 15 Uhr war er als Beifahrer mit einem Bekannten Richtung Bayern unterwegs, als das Auto auf den Parkplatz Mainhausen herausgewunken wurde. Während mit Fahrer und Wagen alles in Ordnung war, wurde der 39-Jährige vom Amtsgericht in Ansbach gesucht. Ein Untersuchungshaftbefehl lag gegen den Russen vor, der fünf Monate in seinem Heimatland verweilt hatte. Der Mann wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © Arno-Bachert / Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare