60 Aussteller sorgen für Abwechslung

Hainburger Markt lockt viele Besucher an

+
Viel Spaß hatten diese jungen Mädchen bei den Runden in luftiger Höhe.

Hainburg - Sonne satt vor weiß-blauem Himmel, 25 bis 30 Grad: Der 39. Hainburger Markt stand unter einem guten Stern. Von Sabine Müller

Beste Voraussetzungen für die dreitägige Gewerbeschau am Wochenende, die wieder Unterhaltung, Information, kulinarische Genüsse sowie ein breites Warenspektrum bot und viele Besucher anzog. Prüfend dreht und wendet die junge Frau die lässige Tasche im Hippie-Look. „Wir machen um 16 Uhr hier Schluss, jetzt geht alles für einen Euro raus“, lockt die Flohmarkt-Verkäuferin. Na dann: gekauft. Weiter oben in der Lessingstraße gibt es laut Schild „Haast’er Gelersch, Dudehöfer Krembel und Froschhäuser Zeug“. „Gute Resonanz“ bilanziert die Verkäufergemeinschaft inmitten von Backformen, Kerzenleuchtern und Bergen von Kinderklamotten. Gegenüber der Second-Hand-Stände drängt sich das Publikum in der Eisenbahnstraße um die große Bühne. Mitglieder der Tanz-AGs der Johannes-Gutenberg-Schule geben Tanzalarm und werden für ihre flotte Choreografie unter Leitung von Dunja Petzold mit viel Applaus belohnt. „Im Zelt gibt’s Hefekuchen und Kaffee im Sonderangebot zu zwei Euro fünfzig“, informiert Moderator Sven Mayer, bevor die Gewinner des Malwettbewerbs gezogen werden und der Chor der Kita Tabaluga auftritt.

Die 39. Auflage des Hainstädter Marktes startete am Freitagnachmittag etwas „schauerlich“, was aber am unbeständigen Wetter und nicht an den Vertretern des Gewerbevereins Hainburg und seinen Gästen aus Politik und Wirtschaft lag, die zahlreich zur Eröffnung gekommen waren. Neu in diesem Jahr: Der Bieranstich durch Bürgermeister Alexander Böhn, der mit zwei Schlägen und einem Sicherheitsschlag) gelang. Neu auch der Auftritt des Männerchors Harmonie Hainstadt. Erstmalig wurden in den Vereinsräumen des Heimat- und Geschichtsvereins Hainburg Teile der Privatsammlung des Hainstädter Unternehmers Johann Kaiser gezeigt.

Magnet für die vielen Besucher ist aber das attraktive Angebot der rund 60 Marktbeschicker und der Geschäfte in der Offenbacher Landstraße, die autofrei zur Flaniermeile wird. Hier gibt es Holzpellets und Rohrreiniger, Modeschmuck „schick und preiswert“, eine Brillenputzstation, Treppen und Türrahmen, Diabetiker-Socken, Lederwaren und Energiesparfenstern.

Autoliebhaber werden von blitzblankem Blech angezogen, kleine Besucher von der riesigen Luftballontraube, die sich im Sommerwind wiegt; eine junge Frau lässt sich am Airbrush-Tattoo-Stand eine Blume auf den Oberarm sprühen. Die Vorführung mit Bügeleisen steht kurz gewaltig unter Dampf, danach sind die kritischen Hausfrauen im Publikum beeindruckt: Das Herrenhemd ist bügelfrei. „Genial oder?“

Bilder: Große Vielfalt beim Hainburger Markt  

In der Mittagssonne sind die Schattenplätze begehrt, wo neben einem kühlen Bier hauptsächlich spritziger Weißwein, Bowle, Aperol und Hugo „wunderbar weggehen“, freuen sich die Damen am Ausschank. Und natürlich bleibt am Wochenende die Küche kalt, backen, grillen und dabei schwitzen dürfen andere. Es duftet nach „Pizza wie in Italien“, Wurst und Fleisch, die „Kaltmamsell“ hat Fischbrötchen in der Auslage, die „Chipseria“ macht alles aus Kartoffeln, eine Menschenschlange wartet auf Früchtebecher mit frisch geschnippelter Ananas, Melone und Erdbeeren. Spaß und Nervenkitzel versprechen Wurfstände, Kinderkarussell und Autoscooter vor dem Feuerwehrhaus; als Attraktion hebt der „Hollywood“ Star die Besucher in der Gondel himmelwärts.

Nicht nur Gewerbetreibenden bietet der Hainburger Markt eine Werbeplattform. Auch Vereine, Verbände und Hilfsorganisationen präsentieren sich. So zeigt am Samstagnachmittag die DRK-Rettungshundestaffel, wie die Vierbeiner in Gefahrensituationen zum Einsatz kommen. Schon jetzt kündigt Gewerbevereins-Vorsitzender Andreas Grosser zum 40-Jahr-Jubiläum im kommenden Jahr „viele Überraschungen“ an. Livebands, Travestie und Comedy, die auch dieses Mal zur guten Unterhaltung beitrugen, werden aber bestimmt wieder dabei sein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare