FDP erstaunt über geringes Interesse

Hainburg - (sig) Täglich verfolgen die Liberalen aus Kreis und Land in Hainburg die Anhörung zum Raumordnungsverfahren für den geplanten Bau des Blocks VI des Kraftwerks Staudinger.

„Das insgesamt geringe öffentliche Interesse an der Anhörung ist überraschend, da in den vergangenen Monaten doch wirklich viel um den Ausbau gestritten wurde“, zeigte sich der umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion René Rock aus Seligenstadt erstaunt.

Besondere Aufmerksamkeit verdiene die Planung hinsichtlich der Auskopplung von Fernwärme. Dabei seien auch die umliegenden Kommunen aufgefordert, in ihren Planungen der Infrastruktur diese kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zu berücksichtigen und entsprechend Vorsorge zu treffen, meint Rock. Es genüge nicht, nur öffentliche Gebäude und Bereiche mit Fernwärme auszurüsten. „Genauso könne jede Kommune auch Neubaugebiete so planen und gestalten, dass Fernwärme abgenommen werden muss“,betonte der Landtagsabgeordnete.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare