Arbeitskreises Asyl

Frauen beim Fahrradtraining

Rege Beteiligung am Fahrradtraining für Frauen: Die Betreuerinnen des Arbeitskreises Asyl Hainburg freuen sich über der Zielstrebigkeit der Bewohnerinnen der Gemeinschaftsunterkunft in der Siemensstraße.

Nach ersten Versuchen auf dem Gelände der Feuerwehr ging es in Begleitung einer der vier Trainerinnen durch die Hainburger und Seligenstädter Gemarkung. Wer die Arbeit mit Flüchtlingen unterstützen möchte, wendet sich an Maria Schwab (06182/68265) oder Susan Ritter (06182/69600). Gesucht werden fahrtüchtige Räder für jedes Alter.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare